IG Metall Jena-Saalfeld und Gera
http://www.igmetall-jena-saalfeld-gera.de/aktuelles/meldung/trotz-kaelte-erfolgreicher-warnstreik-bei-jena-optronik/
19.10.2018, 00:10 Uhr

Tarif

Trotz Kälte erfolgreicher Warnstreik bei Jena-Optronik

  • 09.01.2018
  • Aktuelles, Bildergalerie, Tarif

90 Beschäftigte trotzten der Kälte und der Beobachtung durch die Personalabteilung und folgten dem Aufruf zum Warnstreik seitens der IG Metall. Damit setzten sie ein Zeichen, dass auch bei Jena Optronik die Themen Arbeitszeit und Entgelterhöhung relevant sind und die Bereitschaft steigt dafür zu kämpfen.

Als der erste Bevollmächtigte der IG Metall Jena-Saalfeld, Gera Matthias Beer, erklärt, dass die Arbeitgeber sogar eine Erhöhung der Arbeitszeit von 38 auf 40 Wochenstunden fordern, ernteten die Arbeitgeber Buhrufe seitens der Belegschaft.

Die fehlende Angleichung spüren auch die Jena-Optroniker und das nicht nur beim Thema Arbeitszeit. In diesem Zusammenhang wurden auch viele der Nachteile für die hier ansässigen Kollegen im Airbus Konzern erläutert. „Wir sind die einzige Firma im Raumfahrtbereich von Airbus ohne Betriebsrente“, erklärt Betriebsratsvorsitzender Juergen Sterzel.

Mit der hohen Beteiligung haben die Arbeitnehmer der Jena Optronik gezeigt, dass sie hinter den Forderungen der IGM stehen und diese gegebenenfalls auch mit Arbeitskampfmaßnahmen unterstützen.



Drucken Drucken