Angleichung auf 35-Stunden-Woche kommt bei Siemens Healthineers in Rudolstadt

  • 22.07.2022
  • Aktuelles, Tarif, Betrieb

Die Angleichung auf die 35-Stunden-Woche kommt bei der Siemens Healthcare GmbH in Rudolstadt! Diesen historischen Erfolg kann die IG Metall nach jahrelangen Aktionen vermelden. Die Betriebsvereinbarung sieht eine Absenkung von bisher 38 Stunden in drei Schritten auf 35 Stunden bis 2026 vor. Auf Siemens-Konzernebene waren die Weichen im Frühjahr für eine Angleichung in allen ostdeutschen Siemens-Betrieben gestellt worden, die anschließend im Detail jeweils einzeln vor Ort verhandelt werden mussten.

„Für die Rudolstädter Siemens-Belegschaft hat die Angleichung im 32. Jahr der Deutschen Einheit eine historische Dimension: Die Einigung sorgt dafür, dass die Thüringer Healthineers endlich wissen, wann sie nicht mehr einen Monat länger arbeiten müssen, um auf das volle Jahreseinkommen wie im Westen zu kommen!“ so Christian Patho, Gewerkschaftssekretär bei der IG Metall Jena-Saalfeld. „Es gibt keine Argumente, die Siemensianerinnen und Siemensianer im Osten schlechter zu stellen. Durch die Angleichung wird der Betrieb attraktiver im Wettbewerb um dringend benötigte Fach- und Arbeitskräfte sowie Azubis. Dieses Selbstbewusstsein und das Erfolgserlebnis wird unsere Gewerkschaftsarbeit stärken.“

„Unsere gewerkschaftliche Stärke und Geschlossenheit hat sich ausgezahlt. Uns ist die ‚Angleichung auf ganzer Linie‘ in teilweise zähen Verhandlungen gelungen, denn wir mussten die kaum begründbare Forderungen der Arbeitgeberseite nach zusätzlichen Kompensationen ausräumen – und das ist uns gelungen,“ so Axel Patze, Vorsitzender des Betriebsrates von Siemens Healthineers in Rudolstadt. Die Rudolstädter Healthineers verzichten lediglich – so wie alle anderen „anzugleichenden“ Werke im Konzern – zu den jeweiligen Angleichungsschritten einmalig auf das T-Geld. „Die positiven Reaktionen in der Belegschaft verbinden die Dankbarkeit, dass es gelungen ist, mit dem Stolz, künftig die verdiente Anerkennung für unsere gute Arbeit zu bekommen. Wir wissen, was wir können: Unsere Belegschaft ist leistungsstark, unser Werk sorgt für Profite!“