Kommunale Arbeitgeber blockieren - Warnstreiks von Ver.di bei Bussen und Bahnen

  • 29.09.2020
  • Aktuelles

Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeber verweigert Verhandlungen - Die Beschäftigten in der Gewerkschaft Ver.di antworten mit Arbeitskampf!

In Erfurt, Jena und Gera befinden sich die Kolleginnen und Kollegen von Verdi heute in einem 24-stündigen Warnstreik.

Der Grund: die VKA verweigert in Verhandlungen über einen Rahmentarifvertrag zu bundesweit einheitlichen Regelungen in Bezug auf Entlastung und Nachwuchsförderung für die Beschäftigten im ÖPNV.

 

Gerade in Zeiten von Corona sind es die Kolleginnen und Kollegen im ÖPNV, die den Kopf hinhalten, damit der Alltag in den Städten so reibungslos wie möglich von statten gehen kann.

Diese Leistung ist nicht selbstverständlich und muss auch angemessen honoriert werden.

Die IG Metall Gera und Jena-Saalfeld zeigte sich heute durch einen Streikbesuch solidarisch und erklärte: „Ihr seid mit eurem Mut heute Vorbild auch für die Beschäftigten in den von uns vertretenen Branchen. Wir stehen hinter euren Forderungen. Wir ziehen am gleichen Strang.“