Betrieb

Jürgen Kerner besucht Siemens Healthcare in Rudolstadt

  • 11.09.2019
  • Aktuelles

Vorstandsmitglied und Hauptkassierer der IG Metall Jürgen Kerner besuchte am 10. September 2019 den Siemens Healthcare GmbH in Rudolstadt. 270 Mitarbeiter sind an diesem Standort beschäftigt und fertigen Produkte, die in der Medizin, vor allem in der Diagnostik Einsatz finden.

Jürgen Kerner, Hauptkassierer der IG Metall

Jürgen Kerner, einst selbst Jugend- und Auszubildendenvertreter in der Siemens AG in Augsburg, machte sich ein Bild von der Produktion am Standort Rudolstadt. Gemeinsam wurde auf die 100 jährige Geschichte des Traditionsunternehmens geschaut und Jürgen Kerner erinnerte daran, dass es auch heute wichtig ist, immer wieder in die Standorte zu investieren und mit der Zeit zu gehen. “ Vergleichsweise kleine Standorte wie Rudolstadt sind für einen Konzern wie Siemens wichtig“, so Jürgen Kerner.

 

Eine zentrale Frage der Beschäftigten galt auch der Angleichung der Arbeitszeit im Osten. „Die Frage der Angleichung ist eine Frage von Gerechtigkeit und nach 30 Jahren auch eine Frage des Anstands ist, dass auch im Osten die 35 Stundenwoche durchgesetzt wird.“ Klar wurde, eine starke IG Metall nützt nicht nur den Beschäftigten, sondern vor allem auch den Standorten wie Rudolstadt.