IG Metall Jena-Saalfeld und Gera
http://www.igmetall-jena-saalfeld-gera.de/aktuelles/meldung/verhandlungsergebnis-bei-rettenmeier-in-hirschberg/
25.04.2019, 12:04 Uhr

Verhandlungsergebnis bei Rettenmeier in Hirschberg

  • 28.01.2019
  • Aktuelles

Am 22. Januar 2019 konnte die IG Metall Gera bei Rettenmeier in Hirschberg ein Verhandlungsergebnis erzielen.

Die seit Frühjahr 2018 laufenden Tarifverhandlungen sind mit einem sehr guten Ergebnis zu Ende gegangen. Bereits 2018 erhöhte der Arbeitgeber auf Druck der Belegschaft und der IG Metall die Löhne und Gehälter um 3% zum 1. Mai 2018 und zahlte ein Urlaubs- und Weihnachtsgeld von jeweils 500€.

Das jetzt erzielte Verhandlungsergebnis beinhaltet eine weitere Erhöhung von 100€ pro Monat sowie für die Jahre 2019 und 2020 eine Urlaubs- und Weihnachtsgeld von 500-750€. Zusätzlich gibt es einen Tarifvertrag zur gerechten Eingruppierung der Beschäftigten.

Eugen Römer, Betriebsratsvorsitzender und Tarifkommissionsmitglied sagte dazu „vor allem für die niedrigeren Lohn- und Gehaltsgruppen ist dieser Abschluss sehr wichtig. Und mit dem Urlaubs- und Weihnachtsgeld haben die Kolleginnen und Kollegen viel mehr Möglichkeiten sich und ihren Familien etwas Gutes zu tun“.

Franziska Wolf, Gewerkschaftssekretärin der IG Metall Gera bewertet das Ergebnis vor allem in seiner Bedeutung für die Region. „Rettenmeier ist ein wichtiger Betrieb in Ostthüringen, deshalb ist das Ergebnis auch überbetrieblich von hoher Bedeutung. Viele Kolleginnen und Kollegen orientieren sich an Betrieben wie Rettenmeier und machen sich auf ihre eigenen Arbeits- und Lebensbedingungen zu verbessern. Unser Dank gilt vor allem den Beschäftigten, die dieses Ergebnis erst möglich gemacht haben“.

Das Verhandlungsergebnis hat eine Laufzeit bis zum 30. September 2020.

 


Drucken Drucken