IG Metall Jena-Saalfeld und Gera
http://www.igmetall-jena-saalfeld-gera.de/aktuelles/meldung/5-gespraech-zur-angleichung-der-arbeitszeit-arbeitgeber-bewegen-sich-nicht/
26.08.2019, 09:08 Uhr

Angleichung Arbeitszeit

5. Gespräch zur Angleichung der Arbeitszeit: Arbeitgeber bewegen sich nicht

  • 12.06.2019
  • Aktuelles

Am 11. Juni fand in Schwerin die fünfte Gesprächsrunde zur Angleichung der Arbeitszeiten in der ostdeutschen Metall- und Elektroindustrie statt. Wer auf eine Lösung gehofft hatte, wurde enttäuscht: Die Arbeitgeber haben sich wiederum nicht bewegt. Nun verbleibt nur noch ein knappes Zeitfenster bis Ende Juni für eine Lösung.

Die IG Metall hat am 11. Juni wiederum ein konstruktives und tragfähiges Konzept für die Verkürzung der Arbeitszeit präsentiert:
• Für unterschiedliche Modelle in den Betrieben gibt es einen klaren tariflichen Rahmen. Wenn es keine Einigung der Betriebsparteien gibt, greift eine verbindliche Regelung der Arbeitszeitabsenkung nach dem Manteltarifvertrag
• Arbeitszeitangleichung mit betrieblichen Lösungsmöglichkeiten und unterschiedlichen Geschwindigkeiten
• Betriebliche Modelle bedürfen der Zustimmung der Tarifvertragsparteien.
Damit ist die IG Metall den Arbeitgebern deutlich entgegengekommen. Mit den Vorschlägen würden wir betriebliche Flexibilität für die Einführung der 35-Stunden-Woche ermöglichen, aber auch sicherstellen, dass bei den Mitgliedern der IG Metall tatsächlich die Verkürzung der Wochenarbeitszeit ankommt.


Drucken Drucken